Qualitätsteam prüft Enztal-Radweg

Um die Qualität des Radwegs stetig zu verbessern finden alle zwei Jahre Qualitätsüberprüfungen statt. Nun war erneut das Qualitätsteam des Arbeitskreises Enztalradweg mit Vertretern der Kommunen Bad Wildbad, Vaihingen, Bietigheim-Bissingen und Walheim unterwegs. Der Radweg wurde dabei mit verschiedenen Kriterien unter die Lupe genommen. Positiv konnte festgestellt werden, dass die bei der letzten Überprüfung an die Kommunen gemeldeten kleinen Mängel  wie Beschilderung oder Kenntlichmachen des Fahrbahnverlaufs alle behoben worden. Neue Verbesserungsvorschläge wurden gleich festgehalten und werden nun an die Kommunen weiter gegeben. Im ersten Teilbereich wurden in diesem Jahr einige Waldwegekilometer mit Asphalt versehen, was die Qualität des Weges wesentlich verbessert hat. Eine erhebliche Aufwertung und mehr Sicherheit haben auch die beiden Brücken im Bereich Unterriexingen und der damit geänderte Streckenverlauf gebracht. Bei der Befahrung gestern wurden die gps-Daten neu eingelesen, so dass diese in einiger Zeit aktualisiert auf der Homepage www.enztalradweg.de abgerufen werden können. Gemeinsam war man sich einig, dass der Weg mit den derzeit anstehenden baulichen Maßnahmen alle Voraussetzungen für einen Vier-Sterne-Radweg erfüllt.

News

Der Enztal-Radweg ist 15 Jahre alt geworden!

Auf über 100 Kilometern ist was los...

Beschilderung am Enztal-Radweg

Ortsschild Pforzheim

Gelbe Wegweiser sorgen für mehr Orientierung an der Enz. Diese erinnern an die uns bekannten Straßenverkehrsschilder.

Das Team an der Enzmündung in Walheim

Qualitätsteam prüft Enztal-Radweg

Um die Qualität des Radwegs stetig zu verbessern finden alle zwei Jahre Qualitätsüberprüfungen statt...